Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Aktuelles

 

Terminplan 2. Halbjahr 2023/2024, Stand 14.02.2024

 

Für die die an der Info-Veranstaltung für Schulanfänger_innen nicht teilnehmen konnten: Hier die Präsentation, die auf der Info-Veranstaltung zu sehen war, als PDF zum Nachlesen.

 

Liebe Eltern!

Bitte melden sie ihr Kind zum Essen an!

Ohne Anmeldung beim Caterer kann seit diesem Schuljahr keine Essensausgabe mehr erfolgen.

www.kundennah-bestellung.de

Dear Parents!

Please register your child for the meal!

Since this schoolyear, no food can be distributed without registering with the caterer.

www.kundennah-bestellung.de

 Für den Fall, dass sie und telefonisch nicht erreichen, bitten wir um Krankmeldung per Mail! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachten Sie unsere seit Anfang Dezember 2022 gültige Regelung für Fehlzeiten:

Im Falle einer Krankheit Ihres Kindes, rufen Sie bitte am Morgen des 1. Fehltages im Sekretariat der Schule an (030-3641050-120) und entschuldigen Sie Ihr Kind telefonisch (sollte dieses nicht besetzt sein, dann senden Sie bitte eine Mail an die Lehrkraft und an das Sekretariat: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

. Darüber hinaus muss spätestens ab dem 3. Fehltag eine schriftliche Entschuldigung in der Schule vorliegen, die Sie Ihrem Kind bei der Rückkehr in die Schule mitgeben können.
Bitte verwenden Sie hierfür den vorgefertigten Entschuldigungsvordruck und tragen Sie alle erforderlichen Angaben ein. Bei selbständig verfassten Entschuldigungsschreiben orientieren Sie sich bitte an den Vorgaben des Vordrucks. Ein ärztliches Attest ist nur in Ausnahmefällen (z.B. Sportatteste oder Krankheiten über einen längeren Zeitraum bzw. nach Anordnung durch die Schulleitung/ Klassenkonferenz) notwendig. 

de Vries, 16.12.2022

 

 

 

 

 


Alte Mitteilungen!!!

Anmeldung der Schulanfänger_innen:

Anmeldung der Schulanfänger_innen:

Der Anmeldezeitraum für die Schulanfänger_innen, die im Schuljahr 2024/2025 eingeschult werden, ist vom

09.10.2023 bis 20.10.2023

Es ist unerheblich, wann sie ihr Kind im Anmeldzeitraum anmelden!

Um Wartezeiten zu vermeiden, melden Sie sich unter dem folgenden Link an:

Link zur Terminauswahl

Achtung: Sie erhalten keine Terminbestätigung! Notieren Sie sich den gewählten Termin!

Allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie unter dem folgenden

Link der Senatsverwaltung

Hier finden Sie Dokumente zum Ausdrucken

Anmeldeverfahren:

Bitte bringen Sie zur Anmeldung außer der unten aufgeführten Formulare folgende Dokumente mit:

  1. Geburtsurkunde des Kindes
  2. Ausweispapiere (oder Meldebescheinigung: wenn der Wohnort nach einem Umzug noch nicht im Ausweis hinterlegt wurde)

Um Wartezeiten zu vermeiden, müssen Sie sich einen Termin zur Anmeldung buchen:

https://xoyondo.com/dp/RCT3cZPhgCYSH9J 

Zum Termin betreten Sie bitte die Schule von der Leistikowstraße aus, durch den Eingang mit der Hausnummer 8!

Wichtig: Sie können sich nur direkt an unserer Schule anmelden, wenn Sie in unserem Einzugsbereich wohnen!

Sollen Sie in einem Einzugsbereich einer anderen Schule wohnen, so können Sie dort den Wunsch bei der Anmeldung angeben, dass Sie zu uns wechseln möchten!

Formulare für die Anmeldung der Schulanfänger_innen 2024/2025

(bitte ausdrucken, ausfüllen und zur Anmeldung mitbringen):

Anmeldeformular Anmeldeformular (beschreibbar)

Ergänzungsbogen

Antrag auf Aufnahme in eine andere GS

Datenschutz

Infoblatt109er Anmeldung

Nach der Anmeldung an der Reinhold-Otto-Grundschule erhalten Sie Ende Juni 2025 vom Schulamt eine Schulzuweisung.

Bitte drucken Sie sich die hier bereit gestellten Formulare aus und bringen sie diese sowie Ihre eigenen Personalpapiere, die Geburtsurkunde des Kindes, sowie sonstige Personalpapiere des Kindes ausgefüllt, mit zur Anmeldung.

Bitte fertigen Sie von den Dokumente zusätzlich Kopien an.

Der Anmeldezeitraum für die Schulanfänger_innen, die im Schuljahr 2023/2024 eingeschult werden, ist vom

10.10.2022 bis 21.10.2022

Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie unter dem folgenden

Link der Senatsverwaltung

Hier finden Sie Dokumente zum Ausdrucken

 Bitte drucken Sie sich die hier bereit gestellten Formulare aus und bringen Sie diese sowie Ihre eigenen Personalpapiere, die Geburtsurkunde des Kindes, sowie sonstige Personalpapiere des Kindes ausgefüllt, mit zur Anmeldung.

Bitte fertigen Sie von den Dokumente zusätzlich Kopien an.

Um Wartezeiten zu vermeiden, melden Sie sich unter dem folgenden Link an:

Link zur Terminauswahl

Achtung: Sie erhalten keine Terminbestätigung! Notieren Sie sich den gewählten Termin!

 

 

 

 

Regelung bei Hitze (28.06.2022)

Hitzefrei ab einer bestimmten Temperatur gibt es seit 2008 nicht mehr, jedoch soll der Unterricht den Witterungsverhältnissen angepasst stattfinden.

Bei großer Hitze können sich Schulen für verkürzte Unterrichtsstunden oder für den Ausfall von Stunden entscheiden.

Grundsätzlich ist es also so, dass nicht die Außentemperaturen bei der Beurteilung einer Hitzeregelung eine Rolle spielen, sondern die Temperaturen in den Räumen.

Das Mauerwerk unseres Gebäudes neigt dazu, die Wärme zu speichern. Die ersten heißen Tage bleiben die Räume noch sehr kühl. Wenn sich die Mauern jedoch einmal erhitzt haben, bleibt die Hitze in den Räumen tagelang erhalten. 

Diese Temperaturen waren vor allem in den beiden oberen Stockwerken bereits in der vergangenen Woche unerträglich und betrugen am 27. Juni zur Mittagszeit bis zu 33 Grad. (Im Arbeitsrecht sind Räume ab 35 Grad nicht mehr als „Büro“ nutzbar.)

Bei Temperaturen ab 30 Grad in den Räumen, muss (zumindest nach Arbeitsstättenverordnung für die Arbeitnehmer_innen) gehandelt werden, um Hitzeschäden vorzubeugen.

Auch heute hatten wir -trotz der Abkühlung im Freien- in den Räumen zur Mittagszeit Temperaturen um die 30 Grad.

Die Betreuung der Kinder und ein bestehendes Mittagessenangebot findet auch bei extremen Wetterlagen in gewohntem Umfang statt.

Ich hoffe, dass das ich das Vorgehen nachvollziehbar machen konnte.

Herzliche Grüße

Arno de Vries

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute fand die angekündigte Aktion auf dem Schulhof statt. Die gesamte Schule möchte damit ein Zeichen für den Frieden setzen!

Aktion Frieden 2022

Gemäß unserem Bildungsauftrag, müssen wir Stellung zu dem völkerrechtswidrigen Angriff auf die Ukraine durch die russische Regierung nehmen:

§1 Schulgesetz des Landes Berlin

"Auftrag der Schule ist es, alle wertvollen Anlagen der Schülerinnen und Schüler zur vollen Entfaltung zu bringen und ihnen ein Höchstmaß an Urteilskraft, gründliches Wissen und Können zu vermitteln.

Ziel muss die Heranbildung von Persönlichkeiten sein, welche fähig sind, der Ideologie des Nationalsozialismus und allen anderen zur Gewaltherrschaft strebenden politischen Lehren entschieden entgegenzutreten sowie das staatliche und gesellschaftliche Leben auf der Grundlage der Demokratie, des Friedens, der Freiheit, der Menschenwürde, der Gleichstellung der Geschlechter und im Einklang mit Natur und Umwelt zu gestalten.

Diese Persönlichkeiten müssen sich der Verantwortung gegenüber der Allgemeinheit bewusst sein, und ihre Haltung muss bestimmt werden von der Anerkennung der Gleichberechtigung aller Menschen, von der Achtung vor jeder ehrlichen Überzeugung und von der Anerkennung der Notwendigkeit einer fortschrittlichen Gestaltung der gesellschaftlichen Verhältnisse sowie einer friedlichen Verständigung der Völker.

Dabei sollen die Antike, das Christentum, sowie weitere Weltreligionen und Weltanschauungen und die für die Entwicklung zum Humanismus, zur Freiheit und zur Demokratie wesentlichen gesellschaftlichen Bewegungen ihren Platz finden."

Wir verurteilen diesen Angriff der absehbar vieltausendfaches menschliches Leid hervorrufen wird!

Unsere Solidarität und unsere Unterstützung gelten daher allen, die jetzt unter der Entscheidung des russischen Präsidenten leiden.

Leider sind bereits jetzt viele Ängste und Unsicherheiten bei unseren Schüler_innen spürbar. Wir werden daher die Thematik altersangemessen im Unterricht aufgreifen.

de Vries (Schulleiter)